Wer es nicht kennt hat was verpasst!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die Geschichte nahm ihren Lauf...

Nach unten 
AutorNachricht
Alyra
Sirene
avatar

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 02.08.12
Alter : 21

BeitragThema: Die Geschichte nahm ihren Lauf...   Fr Aug 03, 2012 11:02 pm

Unsere Geschichte nahm einen weiteren Anlauf und erneut wurde die Elite-Gruppe Deaths gebraucht. Warum? Nun, liest selbst…

Der Tag fing an, wie jeder andere auch. Die meisten wachten auf und machten sich fertig für ihren Tag an das Universität von SunCity, wobei natürlich auch schon einige unserer Freunde einen Job hatten, so zum Beispiel auch Samira, deren Wesen, Death, immer noch Herrscher der Unterwelt ist. Vier Jahre nach dem Kampf gegen Kyrill, den die Wesen erfolgreich gewonnen hatten, hatte sich hier und da einiges geändert. Einige alte bekannte Wesen hatten die Stadt verlassen, wie zum Beispiel die Thestralin Maralia oder die Hexe Namilia und auch Heaven hat die Stadt und so auch ihren Freund, wegen eines Auslandsstudiums, zurückgelassen. Aber viele waren geblieben, wie der Greifenjunge Florian oder der Incubus Sylvan, der sich hinter Daimons Fassade versteckt. Der Gott der Toten Anubis hat seinen Platz in SunCity ebenfalls nicht aufgegeben und ist weiterhin Teil der Nacht.
Aber neben unseren alten Freunden finden wir auch neue Verbündete, wie die neu hergezogene Jane. Hinter ihr versteckt sich die Sirene Alyra. Aber auch weitere neue Gesichter werden folgen.

Nach den ersten Turbolenzen des Aufwachens und Aufstehens machten sich die Meisten auf den Weg zur Universität. Viele alte Freunde hatten sich viele Jahre nicht gesehen und so gab es eine große Überraschung, als Florian und Daimon sich vor der Universität nach langer Zeit mal wieder sahen. Und auch Samira, die auf dem Weg zu ihrem Modelljob konnte sich freuen, denn sie bekam nach langer Zeit wieder ihren festen Freund Dai zu Gesicht. Nach einem kurzen Wortwechsel der drei Freunde traf nun auch die Neue dazu. Jane gesellte sich zu den drei jungen Menschen, denn der erste Tag an der Universität sollte nicht mit dem Verlaufen im Gebäude enden. Nach einer kurzen Vorstellung und der Verabschiedung von Samira, gingen die drei neuen Freunde Florian, Daimon und Jane zur Fakultät für Kunst. Noch keiner konnte ahnen, was oder eher wer dort auf sie traf.
Schon beim Eintreten in den mit Staffeleien gefüllten Raum konnten die drei Wesen die unangenehme und mächtige Aura spüren. Als sich der braunhaarige Fenrir dann auch noch jedes einzelne Wesen genau ansah und jeden mit seinem durchdringenden royalblauen Augen musterte suchte er sich Flo auch noch als sein geeignetes Spielzeug aus und trieb ihn an den Rande des Wahnsinns, nein, sogar darüber hinaus! Denn nachdem die erste unangenehme Begegnung überstanden war, ging es in der Mensa der Universität weiter und Fenrir „verführte“ Flo dazu ihm die Fakultät für Physik zu zeigen: «Hallo. Wie geht es euch? Ich hätte eine Bitte an dich, Florian. Ich kenne mich an der Uni nicht so gut aus. Könntest du mir zeigen wo die Fakultät für Physik ist? », «Uns geht es gut Fenrir. Danke der Nachfrage. Wenn du willst kann ich dir die Fakultät zeigen. Ich muss eh da durch gehen. » Doch schon wurde Daimon von dem Braunhaarigen unterbrochen. «Entschuldige, Daimon, aber ich habe mit Florian geredet! » meinte Fenrir mit zu Schlitzen verengten Augen. « Wenn du willst, können Daimon und ich dir das Physik Zimmer zeigen. » , « Kukuku, Aber aber, Florian. Ich habe dich gebeten, nicht Daimon. Außerdem möchte ich ihn nicht unnötig belästigen. »
So nahm das Gespräch seinen Lauf und Jane, sowie Dais bester Kumpel Aleks, den man ebenfalls unerwartet an der Uni angetroffen hat, verfolgten das Gespräch, bis Florian zusammen mit Fenrir die Mensa verließ. In der Fakultät für das Fach Physik musste der junge Student Flo sich schließlich seinem Schicksal ergeben, während Fenrir ihn vergewaltigte und Kalandor nichts dagegen ausrichten konnte.
In der Zwischenzeit kamen sich Jane und Jacob, der jeder Zeit von Anubis begleitet wird, etwas näher und verabredeten sich für den Abend. Wobei dieser doch nicht sehr lange dauerten, denn Anubis sowie die Sirene konnten nicht lange warten, um die Stadt nachts unsicher zu machen. So verging der erste ‚normale‘ Tag in SunCity.

Die Nacht verging für die meisten relativ schnell. Neue Bekanntschaften unter den Wesen wurden geschlossen, wobei Anubis immer noch misstrauisch gegenüber Alyra ist. Aber jedes Wesen hatte in dieser Nacht Auslauf, wobei es doch eine Ausnahme gab. Flo war nach den Turbolenzen des Tages erschöpft bei sich zu Hause angekommen, doch einen neuen „Freundschaftsvertrag“ mit Kalandor hatte er noch nicht geschlossen, nein, das Opfer von Fenrir verbannte den Greif eher aus seinen Gedanken, obwohl Flo moralische Unterstützung von Sylvan, bzw. Daimon und Ricola, Jacobs Hündin, bekam.
Schließlich kamen doch wieder alle zur Uni, aber den blauäugigen Fenrir konnte man an diesem Tag nicht finden.

In der ersten Stunde gab es für die meisten schon etwas zu bestaunen. Die Vorlesung für Kunst verlief weitgehen normal, außer dass sich der neue Schüler David wohl ebenfalls für die 20-jährige Studentin interessierte, die am Vorabend ein „Date“ mit Jacob hatte, dieser bekam, durch seine hin und wieder aufkreuzende Fähigkeit Zukunftsvisionen zu sehen, eine Vision , die er aufzeichnete, doch nur mit leichter Sorge wahrnahm. Und um dem Kunstunterricht und so auch Fenrir aus dem Weg zu gehen wechselte Florian das Studianfach. Chemie war nun sein neues Ziel und sein Wiedersehen mit Sven, den man noch aus der Highschool kannte, war ebenso eine Überraschung.
Die nächsten Stunden verliefen normal. Der eine hatte eine Stunde im Schauspiel, die anderen in der Mythologie, doch nachdem auch die 2. Vorlesungsstunde beendet war braute sich im Kopf des Greifenjungen eine düstere Idee zusammen. In seinem Kopf hallten die Worte des vorherigen Tags nach: >Du wünschst dir tot zu sein, oder? <; hatte Fenrir den 20-jährigen Studenten gefragt, der aber mit einem Kopfschütteln geantwortet hatte. Doch inzwischen dachte Flo wirklich darüber nach und aus den erst düsteren Gedanken wurden die düstere Wahrheit, denn tatsächlich ertränkte sich Florian im See des Parks von SunCity, aber Gott sei Dank hatte er vorher noch eine SMS an Daimon geschickt, der seinem Freund natürlich sofort zur Hilfe kam: „Ich schwöre beim Herrscher der Unterwelt, ich schlage ihn, wenn er nicht mehr lebt.“ Aber leider kam er zu spät. Der Lilahaarige war tot und spukte nun als Geist umher.
Während all die geschah vergnügten sich ein paar andere Gestallten im staatlichen Freibad und kamen sich dabei erneut näher.

Nun musste die Leiche von Flo also bis zum Abend heil bleiben, damit Anubis seine Fähigkeiten unter Beweis stellen konnte, um so den Greifenjungen zu retten und zurück ins Leben zu rufen.
Aber die Wesen von SunCity waren nicht die einzigen, die Wind davon bekommen hatten, dass Flo sich ertränkt hatte. Auch Fenrir bekam Wind davon, dass sich sein „Spielzeug“ ermordet hatte und amüsierte sich sogar darüber! Aber der Prinz der Unterwelt nutzte die Chance und befahl einem seiner Untergebenen den Geist des Greifs zu fangen. Der Befehl wurde zum Unglück für die Wesen von SunCity auch noch erfolgreich ausgeführt und Kalandor erhielt ein Halsband, durch das Fenrir im Stande ist, ihn willenlos wie eine Marionette zu steuern.
Nachdem Kalandor sein neues „Ich“ gewonnen hatte wurde er von Fen entlassen und kehrte nach Sun City zurück, jedoch ohne einen Verdacht. Und glücklicher Weise konnte Anubis Florian wieder ins Leben zurückholen, doch was nun? Fenrir hat Kalandor zu einem willenlosen Tier gemacht, das jedem seiner Befehle folgt und keiner hat bis jetzt einen kleinsten Verdacht darauf, ja, noch nicht einmal Flo selbst!


Aber wie es weitergeht werden wir erst noch erfahren…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die Geschichte nahm ihren Lauf...
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Interessante Geschichte für alle, die ihre Exis wiederhaben
» *Update* - biLLabong*s Geschichte
» noch so eine ex zurück geschichte, beim mir jedoch zum 2 mal
» Eine unglaubliche Geschichte aber War.
» Komplizierte Geschichte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wesen der Unterwelt :: WIE ALLES BEGANN... :: Unsere Legenden...-
Gehe zu: