Wer es nicht kennt hat was verpasst!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wesen der Unterwelt | Das Spiel beginnt erneut

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Alyra
Sirene
avatar

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 02.08.12
Alter : 21

BeitragThema: Re: Wesen der Unterwelt | Das Spiel beginnt erneut   Fr Jan 02, 2015 1:09 am

Marie || Milinga

Sollte Collin wirklich ein Wesen in sich haben, so würde er ihre Verfolgung bestimmt schon bemerkt haben, selbst wenn er sich davon nichts anmerken ließ, soweit die Schwarzhaarige erkennen konnte. Er lief weiter, bis er eine Wohnung erreichte und diese betrat, wie Marie aus der Ferne erkennen konnte. 'Immerhin hast du sein Haus gefunden. Reife Leistung. Dass du das mit diesem komischen Grogor, Gockel oder Gollum...' 'Google' 'Meinetwegen  - auch hättest rausfinden können, weißt du, Liebes?' Marie verdrehte die grünen Augen, während sie sich in gut 100 Metern Entfernung gegen eine Laterne lehnte. Der Sarkasmus in der Stimme der Medusa war unüberhörbar gewesen. Doch das interessierte die junge Frau im Augenblick nicht. Es war ihr sogar egal, ob die Schlange sie verspottete. "Danke für die Hilfe. Aber ich hab 'ne bessere Idee. Wir verwandeln uns, dann kannst du ihm folgen, da du auf jeden Fall geräuschlos unterwegs bist und dazu auch noch die besseren Sinne hast und sollte er wirklich ein Wesen in sich beherbergen, so wird es deine Anwesenheit spüren und sich im Glücksfall verwandeln."

Die Schlangenfrau in ihrem Kopf willigte nach wenigen Augenblicken ein. Außerdem wurde es ohnehin Zeit, dass die Wesen die Hand übernahmen und so war Milinga leicht zu überzeugen gewesen. Im Schatten des sicheren Dickichts von Büschen und Bäumen versteckte sich die Medusa, indem sie sich geräuschlos auf einen Baum schlängelte und das Haus weiterhin beobachtete.

Nach einiger Zeit kam derjenige heraus, der erwartet wurde. Collin trat wieder auf die Straße und schaute sich argwöhnisch um. 'Er hat wahrscheinlich doch Verdacht geschöpft', dachte sich Marie und die Schlange gab stumm ihre Zustimmung. Ob der Plan ihrer Partnerin wirklich aufgehen würde, würde sich zeigen. Wenn nicht, würde das Wesen eben Plan B zur Rate ziehen, selbst wenn er ihrer kleinen schwarzhaarigen Wirtin nicht gefallen würde.


Zuletzt von Alyra am Mo Jan 05, 2015 1:08 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anubis
Totengott
avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 02.08.12
Alter : 20

BeitragThema: Re: Wesen der Unterwelt | Das Spiel beginnt erneut   Sa Jan 03, 2015 1:58 am

Collin

Er versuchte so unauffällig wie möglich die Gegend mit seinen Augen abzusuchen, auch wenn er kein Ergebnis hervorbringen würde, denn die Umgebung war geschmückt von Häusern, Bäume, Mülltonnen und dergleichen. Deshalb zog er lieber seine zweite Hälfte zu Rate. 'Spürst du noch die Anwesenheit von Marie?' 'Nein, momentan beehrt uns die kleine Lady nicht mit ihrer Gegenwart' 'Schade...' 'Dafür hat eine andere Gestalt ihren Platz eingenommen, auch wenn dies nur ein wage Vermutung ist.' Collin kaute auf seinen Lippen und setzte sich dann in Bewegung. Er wusste, dass diese Gestalt kein einfaches harmloses Tier war, sondern ein blutdürstiges Raubtier. Sein Ziel war noch nicht fest definiert, aber er steuerte trotzdem auf die Sternwarte zu. Die Sonne war bereits vom Horizont verschwunden und es blieben nur noch wenige Minuten bevor das Zeitfenster für die Verwandlung bis zur Morgendämmerung wieder verschwand und Collin war nicht besonders darauf erpicht unter den Wutanfällen des eher launischen Greifen zu leiden. 'Und was jetzt?' fragte Collin. Wenn der Greif eine Stirn zum Runzeln gehabt hätte, hätte er diese bestimmt gerunzelt. Doch dann kam dem Greifen eine Idee und schilderte sie dem Blonden, dessen er im Stillen zustimmte, doch ihnen blieben nur noch 10 Minuten.
In 10 Minuten konnte man noch vieles machen.

10 min; Collin lief auf einer Hauptstrasse entlang. Einer Hauptstrasse, welche von viele Fußgänger benutzt wurde.

8 min; Collin wartete vor einem Fussgängerstreifen. Eine Menge Leute warteten mit ihm auf den Wechsel der Ampel von Rot zu Grün. Eine Handbewegung. Es knisterte kaum merklich in der Luft. Die Ampel der Fussgänger wechselte auf Grün.

6 min; Die Fussgänger strömten auf die Strasse. Die Ampel der Autos war immernoch grün.

4 min; Die ersten Zusammenstösse von Maschine und Mensch. Schreie, Hilferufe, Verwirrung. Collin tauchte unter die Menschenmasse, welche panisch in alle Himmelsrichtungen gingen, liefen, rannten.

2 min; Collin verflüchtigte sich ungesehen in eine der Gassen. Er verwandelte sich und nun stand ein gefiedertes Wesen an der Stelle des Menschen.

'Jetzt ist nur noch die Frage ob die das abkaufen und uns nicht gesehen haben.' 'Mein Plan hatte den einen oder anderen hohen Risikofaktor, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.' Lupin wich weiterhin in den Schutz der Dunkelheit zurück und vermeidete in diesem Umkreis das Fliegen. Fliegen war auffällig. Deshalb setzte er den Weg zum Park zu Fuss hin, was seine Stimmung nicht besonders hebte. Ab und zu kreuzten immer wieder Sterblichen den Weg des Wesen, da dieser jedoch momentan nur ein geringes Interesse an dieser leichten Beute zeigte, löschte er einfach wieder jegliche Erinnerung von den Menschen an das gefiederte Geschöpf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alyra
Sirene
avatar

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 02.08.12
Alter : 21

BeitragThema: Re: Wesen der Unterwelt | Das Spiel beginnt erneut   Di Apr 07, 2015 3:17 am

Milinga

Die Medusa saß weiterhin stillschweigend im Baum und beobachtete. Etwas, das sie stundenlang hätte tun können, wäre es denn nötig gewesen. Nachdem der Blonde er aus dem Haus getreten war, begann so etwas wie eine kleine Verfolgungsjagd, die aber zur Ernüchterung der Schlangenfrau ausging. Auf der offenen Straße zeigte sich Milinga nur ungerne und sie würde Marie nicht schon wieder die Nacht geben, die ihr gehörte. Die Schwarzhaarige hatte heute ohnehin schon ihren Spaß gehabt und das zu Genüge. 'Dein Lover mag vielleicht tollpatschig sein, aber er ist klug. In ein Gemenge von Menschen stürzt sich kein Wesen gern, da es zu viel Aufmerksamkeit auf uns zieht. Ein zwei Menschen kann ich hypnotisieren und vergessen lassen, aber keine 20.' Marie hörte der Schlange schweigend zu. 'Er ist auf der Uni, wie ich. Da sollte man klug oder zumindest clever genug sein', antwortete die menschliche Frau in Gedanken und die Medusa grinste. "Na, wenn das so ist... ich bin jetzt auf jeden Fall klever genug, um zu sagen, dass du ihm wohl doch eine runterhauen musst, um zu bekommen, was du willst. Denn ich werde mich jetzt in den Park begeben, um zu sehen, wo sich die anderen Viecher aufhalten... der Greif ist übrigens wieder unterwegs. Seine Aura ist aufgetaucht."

In Gedanken zog die schwarzhaarige Schönheit die Stirn in Falten, überlegte. 'Komm ja nicht auf dumme Gedanken, Liebes. Heute Nacht behalte ich die Oberhand.' 'Schon gut...'. Damit war das gegessen und die Schlangenfrau ging ihres Weges.

Im Park angekommen, ließ sich die Medusa wieder am Brunnen nieder. Sie mochte das klare Wasser dort und der betrunkene Kerl, der sich am Rand niedergelassen hatte, war schnell dem Blick des Wesens verfallen, der ihn schließlich versteinerte. Milinga grinste böse. "Ich könnte dir ein paar Figuren für den Vorgarten machen. Was hältst du davon?" 'Deine Figürchen kannst du gerne behalten, Mil. Ich bin zufrieden mit meinem nicht vorhandenen Vorgarten.' "Ein Jammer, dann hätte ich mal was zu tun...", beschwerte sie sich und schaute dabei zu, wie der blutsaugende Chupacabra sich an seiner Beute ergötzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anubis
Totengott
avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 02.08.12
Alter : 20

BeitragThema: Re: Wesen der Unterwelt | Das Spiel beginnt erneut   Mi Apr 08, 2015 6:14 pm

Lupin

Der Greif blieb stehen und betrachtete den Torrahmen, auf welchem die Aufschrift "Park" stand. Ein paar Minuten blieb er stehen, dann setzte er sich in Bewegung und betrat diesen fruchtbaren Lebensraum, die er seit seiner Ankunft in dieser Welt seine Heimat nannte, fernab der kahlen, roten Bergen die im Reich der Unterwelt thronten. Das gefiederte Wesen setzte seinen Weg durch das kurz geschnittene hinfort und schloss die Augen, während er seine Sinne fort schickte. Er spürte die Aura, der bereits anwesenden Nachtgestalten, doch vorerst vermied er die Begegnung jene, die aus der gleichen Welt entstammten. Lupin breitete seine Schwingen aus und mit einem kräftigen Flügelschlag hob er von der Erde ab. Es dauerte nur Sekunden bis er die geeignete Höhe erreicht hatte und den ganzen Park mit seinem Adlerauge überblicken konnte. Er sah die Schlange und den kurzbeinigen Hund mit seinen spitzen Beisserchen, wie hiess dieses Viech nochmal? Egal, nicht von Bedeutung. Seine Blick suchte den Park nach Beute ab, aber er war nicht guter Hoffnung. Diese sterblichen Wesen mussten doch bald kapiert haben, dass das Betreten des Parks in der Nacht lebensgefährlich ist. Doch dem war wohl nicht so, denn ein junger Mann joggt den Weg entlang. Wahrscheinlich nicht aus der Gegend. Dem Greifen war das jedenfalls egal. Ein kurzer Stromstoss entlud sich dem Greif und er legte die Flügel an und stürzte dem Opfer entgegen. Mit einem "Klack" öffnete er seine Klauen und landete mit einem tödlichen Hieb auf dem Menschen. Kurz darauf schlug er seinen spitzen Schnabel in den Menschen und weidete ihn genüsslich aus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kalandor
Greif
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 02.08.12
Alter : 21

BeitragThema: Re: Wesen der Unterwelt | Das Spiel beginnt erneut   So Apr 12, 2015 6:47 pm

Freddo

Er lief durch die Stadt, der Fährte nach und zu guter letzt.... gelangte der Eiswolf in den Park. Es ging nicht lange, da fand er den Ursprung seiner jetzigen Wut. Durch die Büsche sehend, erblickte er ihn, den Chupacabra, von welchem er nun wusste, welches Menschenwesen zu jenem gehörte. Hab dich~ Du wirst es noch bereuen, dass wir uns je begegneten... Schade, eigentlich hatte ich nach der Sache mit dem Kelpie gedacht man könnte miteinander auskommen.. «Tja, daraus wird wohl nichts!», neben dem Chupacabra schossen mehrere Eiszapfen in den Boden. Freddo liess sich Zeit, knurrend, sich in Gedanken schon ausmahlend was er alles mit dem Kerl anstellen würde, ging er auf den Chupacabra zu. Der Junge in seinem Inneren war noch immer weg vom Fenster, sein Geist schlief, eine seltene Gelegenheit, bei der Freddo rundum tun konnte wonach ihm der Sinn stand, ohne das ihm sein 'Herrchen' dazwischen sprach und ihn einfach nur ungeheuer nervte. «Hab ich dich also gefunden~», sprach der Eiswolf knurrend, das Fell gesträubt und bereit diesem Blutsauger zu zeigen das sich niemand an seinem Menschen vergriff.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wesenderunterwelt.forumieren.org
Sylvan
Incubus
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 02.08.12
Alter : 22

BeitragThema: Re: Wesen der Unterwelt | Das Spiel beginnt erneut   Mo Apr 13, 2015 11:36 pm

Sangre

Eigentlich wollte die Bestie in Ruhe fressen als plötzlich eisige Speere neben ihm einschlugen und den Körper der jungen „Beute“ durchbohrten. WOAH! Ist der bescheuert? Da hatte sich wohl jemand aus der Wohnung befreit und lief nun Amok. Aber wen wunderte es. Der feine Prinz konnte ja nicht widerstehen. HEY! Koji ist alt genug für sich selbst zu entscheiden! Da braucht er sicher keinen Aufpasser wie den Eisklotz da! Außerdem waren wir betrunken…Das ist doch nicht so schlimm! Das Biest atmete tief durch und saugte die kalte Luft nahe den Eiszapfen ein, ehe er sich mit ausgefahrenen Stacheln umdrehte. Ach komm. Lass mich da raus, klar. Was kann ich dafür, wenn dieser Schwachkopf sich nicht zurückhalten kann? Wie kannst du es wagen mich Schwachkopf zu nennen?! Ach sei still! Es ist doch deine Schuld, dass der mich jetzt umbringen will! Als Sangre in die Augen des Eiswolfes blickte, konnte er sie Gier nach Rache nur zu deutlich erkennen. Das war auch einer dieser Gründe wieso Micha und er sich nicht aufeinander einließen. Jeder machte sein Ding und den anderen störte es nicht! Erst seit Micha diese anderen Leute kannte, begann er mit mir zu reden. Ich kann verstehen, dass du sauer bist, aber komm runter! Sollte der Chupacabra ihn jetzt beruhigen? Aus ihn einreden? Pff! Niemals! Dazu hatte San gerade echt keinen Nerv! Es war seine Herausforderung. Sein Kampf! Er würde Freddo erst zu Boden reißen und fixieren und ein für alle Mal klären wer von ihnen der Alpha war. Immerhin waren sie beide auf ihre Art und Weise Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kalandor
Greif
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 02.08.12
Alter : 21

BeitragThema: Re: Wesen der Unterwelt | Das Spiel beginnt erneut   Mo Apr 13, 2015 11:52 pm

Freddo

Er starrte den Chupacabra mit gesträubtem Fell,  vor Wut gefletschten blanken Zähnen und peitschender Rute an. «Dann lass doch diesen Schwachkopf raus, wenn du rausgehalten werden willst, du bist mir auch scheissegal, mir geht's um dein anderes ich.» knurrte der Eiswolf und die Temperatur wurde noch weiter hinunter gesenkt. Er war auf Krawall gebürstet, ohne irgendeine Form der Genugtuung, würde er nicht von seinem Vorhaben ablassen. Sterben sollte dieses Menschenwesen. Er hätte sich nie zurückziehen sollen, als er die Kontrolle über den Körper des Jungen hatte, dann wäre es auch anders ausgegangen. Doch für solche Gedanken interessiere sich Freddo kein Stück, viel mehr, war er auf den Chupacabra fixiert. Er war nun nur noch knapp 7 Meter von dem Blutsauger entfernt und blieb stehen. Freddo hoffte sein Mensch wäre noch eine Weile weg vom Fenster, damit dieser ihm nicht wie schon so oft in die Quere kam. Wäre ja noch schöner. Der Mensch sollte sich in dieser Angelegenheit raushalten, er hatte es verbockt indem er zu viel trank und betrunken wurde, doch das wahre Problem war seiner Meinung nach dieser Patho-dingsda. Es war für ihn klar, diesem Menschen würde er das Fürchten lehren und wie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wesenderunterwelt.forumieren.org
Anubis
Totengott
avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 02.08.12
Alter : 20

BeitragThema: Re: Wesen der Unterwelt | Das Spiel beginnt erneut   Mi Jun 10, 2015 9:24 pm

Lupin

Als sein Hunger gesättigt war, schweifte sein Blick nochmals über die ausgehöhlte Leiche, welche kaum noch zu identifizieren war. Er packte sie mit seinen Krallen, öffnete die Flügel und hob mit einem einzigen kräftigen Stoß in den nächtlichen Himmel. Während er sich auch die richtige Höhe verlud, steuerte er in Richtung Stadt. Jedoch hielt er sich von Hauptstraßen fern und überflog nur die Gassen und kleineren Häuser. Es musste ja nicht gleich jeder Sterbliche sehen, wie ein übergroßer Vogel ein totes menschliches Etwas trug. Der Greif legte leicht die Flügel an und wechselte in einen langsamen Sinkflug. Als er in einer kleinen Seitengasse nur noch zwei Meter vom Boden war, liess er seine "Speiseresten" fallen und kämpfte sich mit schnellen Flügelstösse in die Luft. Seine Nackenfedern zitterten, als er einen Zug dieses hässlichen Gestankes in seine Nase aufsog. Dieses Viertel der Stadt war alles andere als sunny, aber ein guter Müllplatz, auf welchem nicht zufällig neugierige Hunde schnüffeln würden. Er schnaufte erleichtert durch als er diesen toxischen Bereich verliess. Erneut lenkte sein Weg Richtung Park, welche nun sein Rückzugsort war. Der einzige grüne Fleck welcher sich inmitten Hunderten von Betonblöcke seinen Platz erkämpfte. Während Lupin über den Park glitt, bemerkte er zwei Gestalten. Die Spannung zwischen den beiden Seiten war deutlich geladen. Nun neugierig, kreiste der Greif über den beiden und musterte sie. Er hatte mit beiden schon Bekanntschaft gemacht, wenn auch nicht die Schönsten. Als das gefiederte Wesen genug analysiert und seine Vermutungen aufgestellt hatte, entfernte er sich ein wenig und landete ein paar Bäume weiter auf der Krone eines Ahornbaums. Wie eine Katze kletterte er geschmeidig auf die untersten Äste und machte es sich auf einem dickeren Ast bequem um weiterhin dieser interessanten Konversation zwischen dem Eisklotz und dem Blutsauger zu folgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alyra
Sirene
avatar

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 02.08.12
Alter : 21

BeitragThema: Re: Wesen der Unterwelt | Das Spiel beginnt erneut   Sa Okt 03, 2015 3:54 pm

Milinga

Die kleine Show, die sich ihr bot, nachdem Milinga sich noch ein wenig ihr versteinertes Werk anschaute, war dann doch um einiges interessanter. Nicht nur, dass jetzt auch noch der Bettvorleger im Eismantel aufgetaucht war, nein. Dieser stellte sich nun auch noch ganz direkt dem Blutsauger entgegen und forderte diesen ohne Umwege zum Duell heraus, wenn sie sich nicht täuschte. Sie schnaubte amüsiert aus. "Sieht so aus, als würde sich der Eisklotz nicht gerade Freunde machen. Und zwar bei so gut wie jedem von uns...", murmelte sie leise und bedacht vor sich hin. So kam es, dass sich Milinga ein Stückchen weiter an das Geschehen herantraute und sich schließlich auf den niedrigen Ast eines Baums kämpfte, um sich dort entspannt gegen den Stamm zu lehnen und weiter zuzuschauen. Nebenbei holte sie noch ihren Dolch hervor und fing an, an einem Ast  herumzuschnitzen, den sie sich nebenbei noch abgebrochen hatte.
"Wird das ein Kampf auf Leben und Tod?! Nicht, dass die Menschen morgen hier aufkreuzen und sich fragen, was da nur für ein komischer Hund auf dem Gras liegt.", warf sie in die Runde der streitenden Hähne - oder Wölfe - ein. Ein breites Grinsen dabei auf ihren blassen Lippen. Ihre schlangenhaften bläulich, grünen Augen waren noch auf die Schnitzerei in ihren Händen gerichtet, aber Mil schielte für einen Moment wieder hinüber zu den beiden Wesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sylvan
Incubus
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 02.08.12
Alter : 22

BeitragThema: Re: Wesen der Unterwelt | Das Spiel beginnt erneut   Di Okt 06, 2015 10:12 pm


Sangre

San seufzte in sich hinein und schüttelte den Kopf. Er konnte seinen Wirt nicht einfach aushändigen, denn dann müsste er selber zurück in die Unterwelt oder sich einen neuen Wirt suchen und Micha gefiel ihm gerade ziemlich gut. Das tut mir leid, aber ich kann ihn dir nicht ausliefern. Er macht zu viel Spaß und hör mal, ich glaube du müsstest das erst mit Koji bereden, was wenn er Gefallen an meinem Wirt hat? Trotz seiner Wort fuhr er die Stachel auf seinem Rücken vollends aus und fletschte die Zähne. Der Boden unter seinen Füßen gefror so langsam immer weiter und genau so baute sich eine schwarze Aura um den Chupacabra auf. Er wusste, dass Michael nichts gegen den Kampf sagen würde. Sein Fell sträubte sich und seine Augen leuchteten auf. Wer würde jetzt zuerst angreifen? Sollte San dem Eisklotz den Vortritt lassen? Immerhin war Freddo es der kämpfen wollte. Jetzt hör aber auf zu labern und GREIF AN! Mit einem lauten Knurren unterstrich seine Aussage.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kalandor
Greif
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 02.08.12
Alter : 21

BeitragThema: Re: Wesen der Unterwelt | Das Spiel beginnt erneut   Mi Okt 07, 2015 10:31 pm

Freddo:

«Das hat er nicht!», fuhr der Eiswolf dem Chupacabra knurrend ins Wort, als dieser meinte sein Wirt könnte Gefallen an dem Pathologen gefunden haben. Nein! Niemals! Das würde Freddo nicht zulassen! Und bevor sowas überhaupt nur passieren kann wird er ihn auslöschen, selbst wenn er dafür gegen ein anderes Wesen der Unterwelt kämpfen musste. Die Aufforderung er solle angreifen musste man nicht zweimal stellen. Kaum hatte Sangre geendet schossen ihm unzählige Eiszapfen aus der Richtung Freddos und des vereisten Bodens entgegen. Kurz spürte er nach dem Bewusstsein seines Wirtes, welches aber zu seiner Freude noch immer in tiefer Bewusstlosigkeit versunken war. So musste er sich auch keineswegs sorgen, dass der Mensch sich einmischen könnte. Sein Knurren wurde prinzipiell auch lauter. Er machte sich bereit wenn nötig einem Angriff des Chupacabras auszuweichen oder mit einer Eisbarriere zu blocken. Denn er hatte noch gut im Kopf wie jener den Kelpie mit seiner dunklen Magie quälte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wesenderunterwelt.forumieren.org
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wesen der Unterwelt | Das Spiel beginnt erneut   

Nach oben Nach unten
 
Wesen der Unterwelt | Das Spiel beginnt erneut
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Wesen der Unterwelt | Staffel 3 beginnt
» Wesen der Unterwelt
» Das "ich stelle eine zufällige Frage"-Spiel
» Warrior Cats Spiel !
» Rebellen vs. Imperium (mit meinem Material) faires Spiel?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wesen der Unterwelt :: ROLLENSPIEL :: Playground :: Die 3. Staffel-
Gehe zu: